Konzept2018-06-08T09:22:04+00:00

Kurskonzept

Der Schwerpunkt meines Kurskonzeptes liegt in der Vertrauensbildung zwischen Eltern und Kind sowie in der Förderung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten. Eltern lernen, ihre Kinder im Wasser kompetent zu unterstützen, um ihnen so einen natürlichen Umgang mit dem Wasser zu ermöglichen. Sie erhalten die Fähigkeit, ihre Kinder in ihrem eigenen Können zu fördern und zuzulassen, dass sich die Babys und auch die Kleinkinder möglichst frei im Wasser bewegen.

Die Eltern lernen gezielte und koordinierte Bewegungsabläufe, die Haltung und Kraft schulen, vor allem aber Fehlbelastungen im Umgang mit dem Kind aufzeigen sollen. Muskeln werden gekräftigt und das Herz- Kreislaufsystem trainiert.

In unseren Kursen „Kinder lernen Schwimmen“ erlernen die Kinder im überschaubaren Schwimmbad und warmen Wasser die Schwimmtechnik des Brustschwimmens. Dabei wird kein Druck auf die Kinder ausgeübt. Diese entscheiden selbst, wie weit sie sich im Wasser bestimmte Fertigkeiten wie Gleiten in Bauch- und Rückenlage, Tauchen, Springen und natürlich das Schwimmen zutrauen. Den Fähigkeiten der Kinder angepasst, versuche ich dennoch stets, sie herauszufordern und gemeinsam ein Stückchen den Weg zum sicheren Schwimmen weiterzugehen. Als geprüfte Schwimmlehrerin bleibe ich mit den Kindern im Wasser und unterstütze sie beim Lernen.

Bei meinen Kursen achte ich auf eine extrem gute Wasserqualität und habe die Schwimmbäder nach strengen Kriterien ausgesucht. Die Qualität des Wassers wird ständig überprüft, denn nur ein sehr niedriger – gemäß den Vorschriften notwendiger – Anteil an Zusatzstoffen garantiert Ihnen einen gesunden und unbeschwerten Aufenthalt im Wasser.

Eltern, deren Kinder an unseren Kursen teilgenommen haben, sendeten mir diesen Link, weil er sie an unser Kursangebot erinnert.

Über mich – Andrea Billard

Ich bin 1968 in Leipzig geboren. Nach dem Abitur studierte ich an der hiesigen DHfK (später Universität Leipzig) Sportwissenschaften.
Anschließend leitete ich in einem großen Leipziger Fitness-Studio den Kursbereich. In dieser Zeit begann ich mich mehr und mehr für das Gebiet der Sport-Therapie zu interessieren und mich gezielt weiterzubilden. Im Rahmen dieser Spezialisierung erhielt ich die Möglichkeit, für 1 Jahr in der von Delphinen unterstützen Lern- und Bewegungs-Therapie im Dolphin Research Center auf Grassy Key (Florida, USA) zu arbeiten.
Im Jahr 2009 habe ich die Ausbildung in der Craniosacralen Osteopathie abgeschlossen.
Bereits seit dem Jahr 2008 arbeite ich als freiberufliche Sport-Therapeutin.
Ich lebe gemeinsam mit meinen beiden Söhnen glücklich in Leipzig.

Was mir an meinem Beruf besonderen Spaß macht,
ist der Kontakt zu Menschen aller Altersstufen. Die Allerjüngsten erleben die natürlichen Reize des Wassers beim Babyschwimmen, die älteren Kinder erlernen die Fähigkeit, sich eigenständig über Wasser zu halten und nehmen aus meinen Händen stolz ihre „Seepferdchen“ entgegen. Das ist auch für mich immer wieder ein bewegender Augenblick.

Werdende Mütter begleite ich über viele Wochen der Schwangerschaft hinweg. Wir erleben gemeinsam die fortschreitenden körperlichen Veränderungen und fühlen uns doch beim Bewegen im warmen Wasser leicht.
Schließlich und endlich erfahre ich bei meinen Kursangeboten „Bodyforming“ und „Pilates“ mit meinen Kursteilnehmerinnen deutlich, welche Freude und Befriedigung von der Bewegung ausgeht.

Diese Begeisterung an der Bewegung teile ich mit allen meinen Teilnehmer*innen jeden Tag aufs Neue gern!